Städtetrip nach Prag

Zu Weihnachten bekam ich einen Kurztrip nach Prag geschenkt. Mein Freund hatte für 3 Nächte ein Hotel mitten in der Stadt gebucht. Ich selbst wäre nie auf die Idee gekommen mal nach Prag zu fahren aber ich muss sagen, dass es mir wirklich unglaublich gefallen hat. Vom Hotel aus waren wir mit der S – Bahn in circa 5 – 15 Minuten an den meisten Sehenswürdigkeiten. Es war wirklich die perfekte Lage, teilweise konnten wir sogar zu Fuß unser Ziel erreichen, zum Beispiel den Altstädter Ring.

Besonders gut hat mit der Weihnachtsmarkt gefallen, der zu unserem Glück auch noch nach Heilig Abend war, denn unser Aufenthalt beschränkte sich auf die Tage vom 27.12 bis 30.12. Die Stadt war wunderschön beleuchtet und an jeder Ecke bekam man Trdelnik, die absolut typische Süßigkeit in Prag und einen leckeren Glüh- oder Honigwein. Die Tage haben wir ganz entspannt angehen lassen… sind entlang der John Lennon Mauer weiter über die Karlsbrücke bis hin zum Pulverturm geschlendert.

Altstädter Ring mit Blick auf die Teynkirche

Die leckeren Trdelnik auf dem Weihnachtsmarkt

Ausblick auf die Karlsbrücke vom Altstädter Brückenturm

K
    Karlsbrücke vom Ufer aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.