Kindheitserinnerungen

Gestern hat meine Mama mich einmal mehr überrascht.

Sie hat mir eine ‚Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?‘-Dose und eine Backmischung für kleine Kekse mitgebracht.

Mit etwa 3 Jahren war das mein Lieblingsbuch und jeden Abend musste Mama es mir vorlesen. 

In der Kurzgeschichte geht es darum dass der kleine Hase eigentlich ins Bett soll, doch der kleine Hase will noch nicht schlafen. „Rate mal, wie lieb ich dich hab“, beginnt der kleine Hase und der große erwidert, dass er das gar nicht raten kann. Der kleine Hase breitet die Ärmchen aus und meint: „so sehr!“. Der große Hase macht es ihm gleich und da er aber größer ist, sieht es nach viel, viel mehr aus. „Das ist viel“, denkt der kleine Hase und versucht anschließend durch Strecken, Handstand und durch Hüpfen zu zeigen wie lieb er den großen Hasen hat. Aber der große Hase ist viel größer. Der kleine Hase muss sich immer wieder etwas Neues überlegen und als er schon ganz müde ist, sagt er: „Ich hab dich lieb bis zum Mond“. 

Heute Mittag habe ich ein wenig gebacken und hier habe ich das Ergebnis für euch…

Hattet ihr früher auch Lieblingsbücher und wenn ja, denkt ihr auch so gern daran zurück?

IMG_0490

Weiterlesen